Armenien-Fonds Hayastan-Fonds e.V.
 
Gemeinnütziger Verein

Aktuelles

Juni 2021

Ein großes Wohnprogramm für die vertriebenen Familien aus Arzach

Der Hayastan All Armenian Fund unterstützt weiterhin vertriebene Familien, indem er ein groß angelegtes Wohnprogramm in Arzach startet.
Als Teil der ersten Phase werden 817 Wohnungen und 290 Häuser mit einem Gesamtbudget von 58.398.000 US-Dollar gebaut. Dieses Projekt wird dank der Großzügigkeit von Armeniern auf der ganzen Welt mit Mitteln ermöglicht, die im Rahmen der Kampagne „We Are Our Borders“ gesammelt wurden.
457 vertriebene Familien aus Shushi und Hadrut können bereits Ende dieses Jahres in ihr neues Zuhause einziehen.

Juni 2021 - kurz zusammengefasst:

  • Der Hayastan All Armenian Fund zaubert weiterhin ein Lächeln auf die Gesichter der Kinder! Am Internationalen Tag des Kinderschutzes spendete der Fund Spielzeuge und Malzubehör an 7 Kindergärten in den Regionen Eriwan, Lori und Tavush.
  • Die Schüler des Kindergartens Nr. 141 in Eriwan, Nr. 5, Nr. 30, Nr. 34 und Nr. 35 in Vanadzor sowie des Kindergartens Ditavan und des Kindergartens Nr. 8 in Ijevan freuten sich über ihre Geschenke.
  • Der Hayastan All Armenian Fund unterstützt weiterhin die medizinischen Einrichtungen Armeniens und Arzachs.
    Diesmal spendete der Fund eine große Lieferung medizinischer Hilfsgüter an Vanadzor MC, Stepanavan MC und Spitak MC.
  • Der Hayastan All Armenian Fund spendet über die NRO Bari Mama Spielzeuge und Hygieneartikel an Kinder mit Behinderungen.
    Wir sind unseren weltweiten Spendern dankbar, dass sie diesen Kindern ein Lächeln ins Gesicht schenken.
  • Das frankophone Zentrum Paul Éluard in Stepanakert wird bald seine Türen für unsere Landsleute öffnen.
    Das Zentrum wird alle Frankophonen vereinen und als Bildungs-, Handels- und Innovationsplattform dienen, um die Entwicklung der Stadt zu fördern.
    Dieses Projekt ist einzigartig, da es dank der Kofinanzierung der französischen Tochtergesellschaft des Fonds und der Regierung von Arzach die erste offizielle ausländische staatliche Investition in Arzach ist.
  • Der Hayastan All Armenian Fund freut sich, seine Finanzierung von Arzachs neu gestartetem "Ganztagsschulprogramm" bekannt zu geben. Ziel des Projekts ist es, ein angenehmes Umfeld zu schaffen, in dem die Schüler neue Fähigkeiten und zusätzliche außerschulische Aktivitäten entwickeln können, während die Eltern in dem Wissen, dass ihre Kinder beaufsichtigt werden, Vollzeit arbeiten können.
    Weitere Details in Kürze
  • Der Hayastan All Armenian Fund unterstützt weiterhin die medizinischen Einrichtungen Armeniens und Arzachs. Diesmal spendete der Fund eine große Lieferung medizinischer Hilfsgüter an Vanadzor MC, Stepanavan MC und Spitak MC.
  • Dank der Finanzierung der Tochtergesellschaft des Fonds, Hayastan All Armenian Charitable Trust GB, wird in der Gemeinde Paravakar, Tavush, ein neues Wasserversorgungssystem installiert.
    Aktive Bauarbeiten sind im Gange. 1.772 Meter lange Rohre wurden bereits verlegt. Das Projektende ist für April 2022 geplant.
  • Der Fonds Arménien de France und die Fundación Armenia – Argentina haben mit Unterstützung des Hayastan All Armenian Fund 40.000 Vertriebene aus Arzach, etwa 10.000 Familien, 7 Monate lang mit Nahrungsmitteln versorgt. Wir danken den armenischen Gemeinden in Argentinien und Frankreich für ihre großzügige Unterstützung für Heimat.
  • Mehr dazu finden Sie auf unsere Facebook Seite

Juni 2021

Einladung Mitgliederversammlung 2021

 Liebe Mitglieder, Spender und Freunde,

hiermit laden wir Sie zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung unseres Vereins ein.

Die Versammlung findet am Sonntag, den 18. Juli 2021 von 14:30-16:00 Uhr in München statt.

Adresse:

Westendstr. 68
80339, München
Erdgeschoss VR

Tagesordnung

1.                 Eröffnung der Versammlung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2.                 Wahl eines Protokollführers und eines Versammlungsleiters

3.                 Bekanntgabe und Feststellung der Tagesordnungspunkte

4.                 Tätigkeiten und Kassenbericht des Vorstandes

5.                 Entlastung des Vorstandes

6.                 Sonstiges

Bitte achten Sie auf die folgenden Corona-Maßnahmen:

-         Aus organisatorischen Gründen, bitte geben Sie uns bis spätestens 16. Juli 2021, ob Sie daran teilnehmen möchten.

-         Personen mit Atemwegs-, Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen nicht teilnehmen.

-         Die Teilnehmer müssen sich in eine Teilnehmerliste eintragen.

-         Während des Treffens ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

Mitgliedschaft

Um als Mitglied zu gelten und bei Wahlen stimmberechtigt zu sein, bedarf es die Überweisung der jährlichen Mitgliedsgebühr von 60 € die steuerlich absetzbar ist. Dies gilt auch für Vorstandsmitglieder. Die Überweisung muss zum Zeitpunkt der Versammlung in voller Höhe eingegangen sein. Um Missverständnisse zu vermeiden, bitte erwähnen Sie im Verwendungszweck, dass es um Mitgliedsgebühr handelt. Bei fehlender Angabe im Verwendungszweck müssen wir von einer Spende ausgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand 

Mai 2021

"Psychological First Aid" -Projekt

Wir freuen uns, den Abschluss der ersten Phase des "Psychological First Aid" -Projekts bekannt zu geben, das in Zusammenarbeit mit der NGO "Oghak" durchgeführt wurde.
Im Rahmen der Initiative erhielten 25 Teilnehmer aus verschiedenen Regionen sowohl theoretische als auch praktische Fähigkeiten, um Bewohnern von Grenzgemeinden in Krisensituationen psychologische Erste Hilfe leisten zu können.

Mai 2021

Mit tiefer Trauer informieren wir Sie über den Tod von Krikor Petros XX Gabroian, dem katholischen Patriarchen von Kilikien der armenischen Katholiken.
Katholikos Gabroyan war Mitglied des Treuhänderausschuss des Hayastan All-Armenian Fund und spielte viele Jahre eine unschätzbare Rolle in der armenisch-katholischen Kirche und im Leben des armenischen Volkes.

Mai 2021

Schreibwaren und Geschenke für Schulkinder und Kindergärtner der Grenzgemeinden in Tavush

350 Rucksäcke voller Schreibwaren und Geschenke wurden an Schulkinder und Kindergärtner der Grenzgemeinden Nerkin Karmiraghbyur, Aygepar, Artsvaberd und Chinari in Tavush gespendet.
Möglich wurde diese Initiative durch die Großzügigkeit des österreichischen Partners des Fonds.

Mai 2021

Unterstützung für vertriebene Familien aus Arzach

Seit mehr als 5 Monaten leben 140 Vertriebene aus Arzach vorübergehend im Gästehaus der Yerevan State University.
Der britische Partner des Fonds, Hayastan All Armenian Charitable Trust GB, übernimmt weiterhin die Kosten für die täglichen nahrhaften Mahlzeiten der Bewohner, während sie im Gästehaus bleiben.

Mai 2021

Digitale Hörgeräte für die verletzten Soldaten

Im Rahmen der fortgesetzten Unterstützung des Homeland Defenders’  Rehabilitationszentrums hat der Hayastan All Armenian Fund unseren tapferen Soldaten, die aufgrund des jüngsten Arzach-Krieges Hörprobleme haben, digitale Hörgeräte „Phonak Naida V30 Up“ zur Verfügung gestellt.


Mai 2021

Humanitäre Hilfe für Grenzdörfer in Tavush

Der Fonds unterstützt weiterhin Grenzdörfer in Tavush.
Dank der fortgesetzten humanitären Hilfe der armenischen Gemeinden in den USA wurde den Bewohnern des Dorfes Nerkin Karmiraghbyur eine große Lieferung von medizinischem Material und Ausrüstung sowie Kleidung zur Verfügung gestellt.

Mai 2021

Erste Familien aus Gyumri sind nun Eigentümer ihrer Häuser 

Seit 2015 hat der Himnadram 45 Familien in Gyumri untergebracht. Diese Familien, die seit dem Erdbeben 1988 in vorübergehenden Domiks lebten, haben jetzt komfortable, möblierte Wohnungen. Diese Wohnungen wurden den Begünstigten für einen anfänglichen Zeitraum von 5 Jahren zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns sagen zu können, dass die ersten 7 Familien nun rechtmäßige Eigentümer ihrer Häuser mit vollständigen Eigentumsrechten sind.
Wir wünschen all diesen Familien endloses Glück in ihrem neuen Zuhause und hoffen, dass in naher Zukunft noch viele weitere in ihre Reihen aufgenommen werden.

April 2021

Prothetiklabor Eröffnungsfeier

  • Prothetiklabor Eröffnungsfeier 1
  • Prothetiklabor Eröffnungsfeier 2
  • Prothetiklabor Eröffnungsfeier 3
  • Prothetiklabor Eröffnungsfeier 4
  • Prothetiklabor Eröffnungsfeier 5
  • Prothetiklabor Eröffnungsfeier 6


Die offizielle Eröffnungsfeier des Prothetiklabors fand im Defender's Rehabilitation Center statt.
Die Veranstaltung war bemerkenswert mit den ersten unabhängigen Schritten unserer tapferen Soldaten, die sich meldeten und ihren Müttern Blumen überreichten, gefolgt von der armenischen „Kochari“ zusammen mit dem „Karin“ -Ensemble.
Das Prothetiklabor wurde durch gemeinsame Anstrengungen des Hayastan All Armenian Fund, des Armenia Fund Netherlands, der Yerevan State Medical University und der NGO „Support Wounded Soldiers“ eingerichtet.


April 2021
Solarenergie für Einrichtungen in Tavush



Im Rahmen der Initiative „Strong Tavush“ wird die Berkaber School and Community Center dank der Unterstützung von SIEGEIF / Ile de France, Haute Garonne und Dassault Aviation nun mit Solarenergie betrieben.
Diese wichtige Initiative wird es der Berkaber-Community ermöglichen, nicht nur Energiekosten zu sparen, sondern auch schädliche Emissionen zu reduzieren.


April 2021
Schulungen mit dem Titel „Women Empowerment“



Der Hayastan All Armenian Fund führt zusammen mit der NGO „Oghak“ eine Reihe von Schulungen mit dem Titel „Women Empowerment“ durch, um Frauen verschiedene Fähigkeiten beizubringen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken, ihr analytisches Denken zu entwickeln und einen Beitrag zu leisten Wiederherstellung der wirklichen Rolle der armenischen Frau.
Das Projekt wurde im März 2020 im Dorf Gandzaqar in Tavush gestartet und wird fortgesetzt, indem die geografische Lage erweitert und Frauen aus verschiedenen Regionen Armeniens einbezogen werden.


April 2021
Neue Ausrüstungen für Kosh Pediatric Rehabilitation Center 



Seit 2012 bietet das Kosh Pediatric Rehabilitation Center Kindern im Alter von 0 bis 18 Jahren mit körperlichen, sprachlichen und geistigen Entwicklungsstörungen Rehabilitation an.
Seit 2021 bietet das Zentrum Rehabilitationsdienste für Soldaten an, die im jüngsten Arzach-Krieg verletzt wurden. Der Hayastan All Armenian Fund hat die notwendige Ausrüstung und das notwendige Zubehör bereitgestellt, um die hohe Qualität und Effizienz aller Behandlungen sicherzustellen.


April 2021
Moderne Prothesen für Soldaten


Acht Soldaten machen ihre ersten Schritte dank moderner Prothesen, die dank der weltweiten Spender des Hayastan All Armenian Fund möglich wurden.
Es ist unsere kollektive Pflicht, unseren Heimatverteidigern zu helfen, sich zu erholen und ein erfülltes Leben zu führen. Alle Soldaten, die aufgrund von Verletzungen während des letzten Krieges eine Prothese benötigen, werden voll unterstützt.


April 2021
Warme Winterbettwäsche hergestellt durch Familien aus Arzach


Die Hotels Golden Palace und General Sport Complex in Tsaghkadzor sind voller Familien aus Arzach.
In den letzten 4 Monaten haben sie ihren Kollegen von Arzach geholfen, indem sie warme Winterbettwäsche hergestellt haben. In den letzten Monaten hat der Montreal-Partner des Fonds auch die Kosten für 3 tägliche Mahlzeiten für alle 400 Einwohner der beiden Hotels übernommen.

April 2021

Kleidung und warme Decken für vertriebene Familien aus Arzach

Der Himnadram unterstützt weiterhin vertriebene Familien aus Arzach.
Dank der fortgesetzten humanitären Unterstützung wurden diesmal Kleidung und warme Decken an ungefähr 100 Familien gespendet, die zu Beginn des Krieges ihre Häuser ohne Hab und Gut verlassen hatten.
Die Verteilung dieser dringend benötigten Gegenstände erfolgte durch das „Women's Support Center“.

März 2021

Das Goris Medical Center erhält eine neue Lieferung medizinischer Versorgung

Im Rahmen der humanitären Hilfe, die dank der weltweiten Partner und Spender des Fonds erhalten wurde, wurde dem Goris Medical Center eine neue Lieferung medizinischer Hilfsgüter gespendet.

März 2021

Betten und medizinisches Schutzmaterial für das Gegharkunik Garrison Hospital und das Martuni Medical Center

Der Hayastan All Armenian Fund leistet weiterhin umfangreiche humanitäre Hilfe für zahlreiche medizinische Zentren in Armenien und Arzach. Insgesamt 50 Betten und 10 Kisten mit medizinischem Schutzmaterial wurden bereits an das Garnison Krankenhaus Gegharkunik und das medizinische Zentrum Martuni gespendet.

März 2021

Lieferung von Beinprothesenmaterialien an Rehabilitationszentrum Homeland Defender

Die neuesten modernen Beinprothesenmaterialien von Ottobock Deutschland sind bereits in Armenien eingetroffen und werden in Kürze im Rehabilitationszentrum Homeland Defender sein.
Diese Initiative wurde dank der Großzügigkeit aller Armenier auf der ganzen Welt ermöglicht.

Februar 2021

Armenien-Fonds nimmt am Amazon-Smile Spendenprogramm teil

Von nun an können Sie etwas bei Amazon kaufen und gleichzeitig etwas gutes für Armenien-Fonds Deutschland tun.  Amazon spendet 0,5% Ihrer Einkaufssumme an Armenien-Fonds Hayastan-Fonds e.V. Es fallen keine Extrakosten an - weder für Sie noch für uns. Bei Ihrem nächsten Einkauf bei Amazon Smile suchen Sie nach Armenien-Fonds und legen Sie diese als gemeinnützige Organisation fest. Damit geht nach jedem Kauf ein kleiner Teil an Armenien-Fonds. Amazon Smile funktioniert genauso wie die normale Amazon Seite (gleicher Inhalt mit gleichem Verkaufspreis).

Februar 2021

Wiederaufbau Programm für Arzach

Der Hayastan All-Armenian Fund arbeitet seit mehreren Monaten daran die Rückkehr der Vertriebenen aus Arzach und die in Armenien verbleibenden Familien zu unterstützen. Der Wunsch der meisten Vertriebenen ist es, nach Arzach zurückzukehren, und viele haben dies bereits getan. Andere möchten vorübergehend oder dauerhaft in Armenien bleiben. Der Hayastan All-Armenian Fund hat ein globales Projekt entwickelt, um diesen Familien je nach Situation zu helfen und sie zu unterstützen.

Klicken Sie hier um mehr darüber zu informieren.

Abgeschlossene Maßnahmen: Klicken Sie hier um mehr Informationen zu den abgeschlossenen Maßnahmen zu lesen.

Januar 2021

Himnadram schenkt etwas Freude für die Kinder aus Arzach während der Feiertage

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Armenischen Studentenclub HAIK e.V. und  durch die Finanzierung von Armenien-Fonds Hayastan-Fonds e.V hat Sos Sargsyan Nationaltheater ein Kindertheater in verschiedenen Regionen von Arzach veranstaltet. Diese haben von 22. Dezember bis 27. Dezember stattgefunden.
Es freut uns dass wir etwas Freude während der Feiertage zu diesen Kinder geschenkt haben. 

Januar 2021

Ein Tag im Wunderland

"Ein Tag im Wunderland": Neujahrsvorstellungen entführen Kinder weiterhin in eine Welt voller Magie, Märchen und Cartoons.
Die regionalen Besuche wurden am 9. Januar in Artanish und zahlreichen Nachbargemeinden in der Region Gegharkunik gestartet und schenkten etwa 100 Kindern ein Lächeln und Freude.
Die nächste Station ist Gyumri. Neujahrswunder ist im Gange!
Das Projekt wird dank der gemeinsamen Bemühungen von Himnadram und Yerevan State Puppet Theater umgesetzt.

Januar 2021

Himnadram stellt warme Winterbetten für vertriebene Familien aus Arzach bereit

Himnadram stellt warme Winterbetten für vertriebene Familien aus Artsakh bereit. Diese wurden in den neu geschaffenen Nähwerkstätten in Tsakhkadzor hergestellt. Die Personal sind ebenfalls aus vertriebenen Familien aus Arzakh die aktuell in Tsakhkadzor wohnen.

Dieses Projekt wurde im Rahmen der Kooperation mit NGO Hope Armenia umgesetzt.


Januar 2021

Unterbringung Dutzende von Familien in Byureghavans ehemaligem Internat 

In Kürze werden Dutzende von Familien in Byureghavans ehemaligem Internat untergebracht. Sie wurden aus Arzach vertrieben.
Der Hayastan All Armenian Fund wird das Zentralheizungssystem vollständig renovieren. Außerdem bekommen die Familien über den ganzen Winter eine warme und gemütliche Umgebung.

Dezember 2020

Wohnungs- und Nahrungsmittelbedarf von mehr als 130 vertriebenen Menschen aus Hadrut

Hayastan All Armenian Fund deckt den kurzfristigen Wohnungs- und Nahrungsmittelbedarf von mehr als 130 vertriebenen Menschen aus Hadrut die sich derzeit in zahlreichen Hotels niederlassen in der Hoffnung, alle Schwierigkeiten hinter sich zu lassen. 

Dezember 2020

Lebensmittelpakete für vertriebene Familien aus Arzach

  • Vertreibene 4
  • Vertreibene 1
  • Vertreibene 5
  • Vertreibene 2
  • Vertreibene 3

In den letzten 20 Tagen hat Fonds Arménien de France und Hayastan All Armenian Fund Lebensmittelpakete für vertriebene Familien aus Arzach zur Verfügung gestellt.

Dezember 2020

Unterstützung der Kinder von Arzach

Vom Krieg psychisch schwer belastete Kinder von Arzach haben sich etwas Freude während der Weihnachtstage verdient.

Zu diesem Zweck veranstaltet Sos Sargsyan Nationaltheater ein Kindertheater in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Armenischen Studentenclub HAIK e.V. und Armenien-Fonds Hayastan-Fonds e.V. Die Aufführungen finden zwischen dem 22. Dezember und 27. Dezember 2020 in verschiedenen Regionen von Arzach statt: Martuni, Stepanakert, Askeran, Dorf Chartar und Martakert.

Es freut uns, dass wir für etwa 2.000 bis 3.000 Kinder von Arzach etwas Freude in diesen schwierigen Zeiten schenken können.

Dezember 2020

Dieselgeneratoren für mehrere Gemeinden in Arzach

Acht Dieselgeneratoren sind derzeit auf dem Weg nach Arzach, die genügend Strom liefern werden, um den Bedarf mehrerer Gemeinden zu decken. Bis heute hat Hayastan All-Armenian Fund 108 Dieselgeneratoren für verschiedene Gemeinden mit Stromausfällen in Arzach zur Verfügung gestellt.

Dieses Projekt wird dank der Mittel, die durch die globale Spendenaktion "Wir sind die Grenze" gesammelt wurden umgesetzt.

Dezember 2020

Hayastan All-Armenian Fund überweist 1,1 Millionen US-Dollar an die Versicherungsstiftung für Soldaten

Der Hayastan All-Armenian Fund hat im Rahmen der globalen armenischen Kampagne "Wir sind die Grenze" 1,1 Millionen US-Dollar an die Versicherungsstiftung für Soldaten (Զինծառայողների ապահովագրության հիմնադրամüberwiesen. Von dem Gesamtbetrag wurde 932.892 USD von der Organisation OneArmenia, 100.000 USD vom Montreal-Partner des Fonds Hayastan Foundation Canada Inc. zugewiesen, und die restlichen 67.108 USD aus einzelnen Spenderbeträgen bestehen. Diese Zuweisungen wurden im Voraus mit jeder Organisation vereinbart und die einzelnen Spender haben die 1000Plus Stiftung in ihren Transfers ausdrücklich zur Kenntnis genommen.

Der Fund wird weiterhin verschiedene Behandlungs- und Rehabilitationsprogramme für verwundete Soldaten unterstützen.

Dezember 2020

Finanzielle Hilfe für Familien aus Arzach

Die Zuweisung von 300.000 AMD als einmalige Zahlung an alle Familien aus über 100 Siedlungen in Kashatagh, Martakert, Shahumyan, Hadrut, Shushi, Askeran und Martuni Regionen von Arzach. Nach vorläufigen Einschätzungen werden zwischen 30.000 und 35.000 Menschen von dieser Initiative mit einem AMD-Budget von 10 Milliarden profitieren.

Zehntausende Vertriebene aus Arzach haben 68.000 AMD pro Familienmitglied erhalten. Etwa 80.000 bis 100.000 Personen aus Arzach werden von dieser Initiative mit einem AMD-Budget von 10 Milliarden profitieren.

Dezember 2020

Rehabilitationszentrum für die verletzten Soldaten

Das Rehabilitationszentrum Homeland Defender (Heimatschützer) wird bald mit medizinischen Hilfsmitteln und Geräten aus Deutschland und Niederlande ausgestattet. Diese dienen um die Behandlung der tapferen jungen Männer, die ihr Leben heldenhaft für uns Alle aufs Spiel gesetzt haben.

Das Zentrum beherbergt derzeit 120 Soldaten, die wegen Verletzungen behandelt werden, die während des Krieges erlitten wurden. Das neue Labor wird sowohl obere als auch untere Gliedmaßen-Funktionsprothetik zur Verfügung stellen. Das 360-Grad-3D-Ganganalyselabor wird die Funktionalität Optionen im Zentrum erhöhen, indem es eine eingehende Analyse der spezifischen Bedürfnisse von Patienten bietet, während das Prothetik-Labor für jeden Patienten maßgeschnitten Prothetik vorbereitet. Das Projekt wird auch eine Ausbildungskomponente haben, in der Ärzte und Prothetik-Experten aus Armenien an Schulungsprogrammen in Europa teilnehmen werden, um eine höhere Qualität der Versorgung der Patienten des Rehabilitationszentrums zu gewährleisten.

"Dies ist das erste derartige Prothetik-Labor in Armenien die nicht nur die Funktionalität jedes Patienten optimiert, sondern auch noch wichtiger, vermeiden Sie zusätzliche Komplikationen und Operationen. Wir sind allen Armeniern dankbar, die dieses wichtige Projekt durch den Hayastan All Armenian Fund unterstützt haben." sagte Haykuhi Minasyan, Direktor des Rehabilitationszentrums Homeland Defender.

Die Behandlung und Pflege von unserer verletzten jungen Männer ist von größter Bedeutung für den Fonds als auch für die armenische Nation, und dies ist das erste in einer langen Reihe von Projekten entwickelt, um sicherzustellen, dass die Opfer, die von unseren Soldaten zur Verteidigung unserer Heimat gebracht werden, geschätzt werden und ihre körperlichen Bedürfnisse versorgt werden. Eine Reihe von Initiativen zur Unterstützung sowohl der Soldaten als auch ihrer Familien sind derzeit in Entwicklung.

Es ist unser Pflicht, als Armenier aus der ganzen Welt, unsere Wertschätzung für die unglaublichen Opfer zu zeigen, die von diesen tapferen jungen Männern gebracht wurden, und der Fonds wird sie weiterhin unterstützen und sicherstellen, dass ihre Verletzungen nicht zu einer Verringerung ihrer Lebensqualität führen. 

Dezember 2020

Diverse Heizungen für Familien in Arzach

Um den kalten Winter in Arzach zu überstehen, hat Himnadram bisher Elektro-/Holzheizungen, tragbare Gasherde für Familien in Arzach sowie Stromerzeuger für Stromausfälle in verschiedenen Gemeinden bereitgestellt.

Dezember 2020

Notunterkünften für Tausende Familien aus Arzach

Tausende Familien aus Arzach haben Zuflucht in Notunterkünften gefunden. Diese wurden von Hayastan All Armenian Fund ausgestattet.


November 2020

Verstärkung des Gesundheitswesens in Arzach und Armenien

  • Krankenwagen 4
  • Krankenwagen 5
  • Krankenwagen1
  • Krankenwagen 2
  • Krankenwagen 3
  • Gesundheitshilfen

Eine der wichtigsten Prioritäten des Hayastan All Armenian Fund ist die Verstärkung des Gesundheitswesens in Arzach und Armenien.

Zahlreiche medizinische Großgeräte und -vorräte (63.301.140 AMD) sowie 15 voll-ausgestattete Krankenwagen (201.390.000 AMD) wurden seit dem 27. September 2020 für das Gesundheitsministerium der Republik Armenien gespendet, um die Kapazität und Effizienz der Dienstleistungen für Patienten zu erhöhen.